Home Fußball

Termine SVN Fußball (Sen.)

Samstag 30. Oktober - 14:00 Uhr - (1. Damen)
FVgg Kickers Aschaffenburg (N)-SV Neusorg, Meisterschaften, Landesliga Nord
Samstag 30. Oktober - 15:30 Uhr - (1. Herren)
SG SV Sorghof I/ FV Vilseck III-SV Neusorg, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West
Sonntag 31. Oktober - 12:15 Uhr - (2. Herren)
FC Vorbach II-SV Neusorg II, Meisterschaften, B-Klasse AM/WEN Gruppe 1
Samstag 06. November - 14:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg-SpVgg Germania Ebing, Meisterschaften, Landesliga Nord
Sonntag 07. November - 12:15 Uhr - (2. Herren)
SV Neusorg II-FC Tremmersdorf II, Meisterschaften, B-Klasse AM/WEN Gruppe 1
Sonntag 07. November - 14:00 Uhr - (1. Herren)
SV Neusorg-FC Kaltenbrunn, Meisterschaften, Kreisklasse AM/WEN West

Termine SVN Fußball (Junioren)

Montag 25. Oktober - 17:00 Uhr - (F-Junioren)
SV Neusorg-SV Waldeck, Meisterschaften, U 09 (F-Jun.) Herbst WEN-04

Wer ist Online

Wir haben 35 Gäste online

Login



 

Hygieneschutz aufgrund Corona


Fußball
Laden...


+++ Bittere Niederlage +++
Geschrieben von: Küffner, Tobias   
Sonntag, den 24. Oktober 2021 um 20:31 Uhr

 


Eine bittere Niederlage trotz mehr Spielanteile und Chancen musste der SVN gegen die SpVgg aus Windischeschenbach einstecken.

In der 12. Minute musste Heimkeeper Wedlich bereits das erste Mal hinter sich greifen. Nach einem Einwurf wurde nachlässig verteidigt, sodass Eckl zum 0:1 einschieben konnte.

Der SVN ließ sich dadurch jedoch nicht beirren. Es folgte zwar noch eine hochkarätige Chance der SpVgg, doch der SVN hatte doch die ein oder andere Gelegenheit, den Ausgleich zu erzielen. Burger scheiterte aus knapp elf Metern am Gästetorwart Kessler. Auch unter anderem Reymann und Hupas hatten kein Fortune im Abschluss. Einen Freistoß von Söllner parierte Kessler ebenfalls stark.

Hupas wurde zudem ein reguläres Tor aberkannt, als der Ball die Hände des Torwarts vor dem Abschlag verließ und Hupas einlupfte.

So ging es mit dem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause. Kurz nach dem Wiederanpfiff verwandelte Kische ein Elfmetergeschenk. Das Foul fand bereits außerhalb des Sechzehners statt.

In der 69. Minute wurde Reymann alleine vor dem Tor ungestüm zu Fall gebracht. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Hupas gewohnt souverän. Kurz danach lief Söllner alleine auf das Gästetor zu, der Vorteil wurde jedoch abgepfiffen.

In den Schlussminuten wurde das Spiel ruppiger. In der 86. Minute kam es zu einer Rudelbildung, aus der heraus zwei rote Karten verteilt wurden. Der Windischeschenbacher Kische und der Neusorger Hupas mussten das Feld verlassen. Kurz danach erhielt Windischeschenbachs Spielertrainer Benner am Seitenrand nach einer Beleidigung gegen einen Neusorger Spieler die rote Karte.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Oktober 2021 um 20:31 Uhr
 
Pech für Neusorger Damen
Geschrieben von: Küffner, Tobias   
Sonntag, den 24. Oktober 2021 um 19:08 Uhr

 


Am gestrigen Samstag wollten die Steinwaldzebras zeigen, dass sie in der Tabelle weiter nach oben gehören. So konnten sie auch gut in das Spiel gegen den SV 67 Weinberg II starten. Bereits in Minute 7 konnte Bayerl eine wunderschöne Chance auf ihrem Konto verbuchen. Der schön geschossene Freistoß wurde jedoch von der gut aufgelegten Gästehüterin im Winkel pariert. Im Gegenzug nutzen die Gegnerinnen in der 11. Minute eine Unordnung im Neusorger Strafraum und Hofmann konnte nach einer schönen Flanke mustergültig per Kopf zum 0:1 verwandeln. Neusorg versuchte weiterhin alles zu geben, um den Rückstand aufzuholen. Immer wieder konnten kleine Chancen herausgearbeitet werden. In Minute 31 ermöglichte sich durch einen Rückpass der Gegnerinnen eine weitere Freistoßchance. Doch auch Stich scheiterte an der Gästehüterin. In der 2. Halbzeit war das Spiel auf beiden Seiten durch Chancen geprägt, jedoch waren sowohl Bächer als auch die gegnerische Treiber an diesem Tag nicht mehr zu bezwingen.

Wichtig für die nächsten Spiele ist es, die Chancen besser zu nutzen, um die gute Leistung auch mit 3 Punkten zu belohnen!

Für das nächste Spiel am kommenden Samstag in Aschaffenburg muss das Trainergespann weiterhin auf Langzeitausfälle Kellner, Kraus und Günther verzichten.


Es spielten:

Bächer, Bayerl, Graser La., Wunderlich, Osmani, König, Schneck, Schreml, Kohl, Stich, Popp L., Wächter, Hübner, Graser Le.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Oktober 2021 um 19:08 Uhr
 
«StartZurück12345678WeiterEnde»

 

Unser neues Carport 2020

1 2 3 4 5

neues Flutlicht 2020

1 2 3 4 5