Home Fußball
 

Hygieneschutz aufgrund Corona


Fußball
Laden...


Der nächste klare Sieg beim Jubiläumsturnier der Damen in Nabburg
Geschrieben von: Küffner, Tobias   
Dienstag, den 20. Juli 2021 um 21:21 Uhr

 


Es spielten: Bächer, Bayerl, Popp A., Wächter, Wittmann, Hager, Schneck, Popp L., Riedl, Stich, Scharnagel, Schübel, Högl


Torschützen: Scharnagel (3x), Popp L., Stich (2x), Schneck


Trotz schlecht bespielbaren Platz starteten die Damen des SVN gut in die Partie und konnten bereits in der 3.Spielminute durch Scharnagel das 0:1 erzielen. In der Folge erspielten sich die Neusorgerinnen durch schöne Spielzüge weitere gute Torchancen und erhöhten den Spielstand bis zur Halbzeitpause auf 0:5.

Auch in der zweiten Hälfte konnten die Spielerinnen des TV Nabburg dem SVN wenig entgegensetzen und mussten sich somit mit einem 0:7 zufrieden geben.

Bei einer besseren Verwertung der Torchancen, hätte das Endergebnis auch um einiges höher ausgehen können.

Besonders hervorzuheben ist das Debüt von Lea Schübel, die ihre Sache in der Abwehrreihe sehr gut machte.


Kommenden Sonntag findet das letzte Spiel des Jubiläumsturniers an der Steinwaldstraße statt. Beginn 15Uhr! Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer!


https://www.fupa.net/match/tv-nabburg-w1-sv-neusorg-w1-210717

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. Juli 2021 um 21:21 Uhr
 
Nächstes Torfestival beim Jubiläumsturnier -
Geschrieben von: Küffner, Tobias   
Mittwoch, den 14. Juli 2021 um 21:53 Uhr

Nächstes Torfestival beim Jubiläumsturnier -

Klarer Sieg nach einseitiger 2ten Halbzeit


Es spielten:

Zahn R., Osmani, Harms, Wunderlich, König, Päsler, Schneck, Wittmann, Schreml, Bächer, Stich, Franz, Högl, Zahn F. und Friedrich


Torschützen: 3x Stich, 2x Schreml, Bächer, Friedrich


In der ersten Halbzeit konnte der Gastgeber noch gut mithalten und den SVN unter Druck setzen. Ex-Neusorgerin Hargrove zeigte dabei ihr Können und glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Bemerkenswert war die stabile Leistung von Youngster Wunderlich, die ihre rechte Seite weitestgehend schadlos hielt und unsere knipsende Keeperin Bächer, die in fremder Rolle eine starke Figur machte und überlegt zum 2:1 einschob.

In der zweiten Hälfte spielte ausschließlich das Team von Coach Friedrich. Gerade die Hereinnahme von Neuzugang Franziska Zahn verlieh dem SVN mehr Ballsicherheit und Stabilität.


Kommenden Samstag reist der gemischte Trupp der Steinwaldzebras zum TV Nabburg.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. Juli 2021 um 21:53 Uhr
 
«StartZurück1234567WeiterEnde»

 

Unser neues Carport 2020

1 2 3 4 5

neues Flutlicht 2020

1 2 3 4 5