1. Damen - die nächsten Spiele

Sonntag 07. September - 16:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg-SpVgg SV Weiden, Frauen BOL
Samstag 13. September - 17:00 Uhr - (1. Damen)
TV Barbing-SV Neusorg, Frauen BOL
Sonntag 21. September - 14:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg-TB/ASV Regenstauf, Frauen BOL
Samstag 27. September - 17:00 Uhr - (1. Damen)
FC Thalmassing-SV Neusorg, Frauen BOL
Freitag 03. Oktober - 16:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg-SV Wilting, Frauen BOL

Wer ist Online

Wir haben 11 Gäste online

Login



Aktuelles Jugendfußball

 
1 2 3 4 5

1. Damen



Damen scheiden im Elfmeterschießen aus
Geschrieben von: CK   
Sonntag, den 24. August 2014 um 15:18 Uhr

SVN-Damen bringen 2:1 Vorsprung im Bezirkspokal gegen den SV Altenstadt/Voh. nicht über die Zeit und haben vom Punkt das Nachsehen. Endergebnis: 5:6 n. E.

Es spielten: Lindner, König, Graser, Pöllath Carrera, Popp, Fachtan, Biebl, Bayerl, Sticht A., Harms, Zaus, Dumler, Dietl, Nickl
Torschützen, reguläre Spielzeit: 2x Fachtan (75., 88.)
Torschützen, Elfmeterschießen: Fachtan, Popp, Dumler


In einer sehr fairen Begegnung hatte der SV Neusorg alle Hände voll zu tun, trotz der Ausfälle von Hautmann, Kraus, Müller, Hager, Friedrich, Sticht S., Bauer und Laubert der Favoritenrolle gerecht zu werden. Dies war aber nicht nur der großen Anzahl an Ausfällen geschuldet, sondern auch der Qualität und dem Engagements des Gastgebers. Nach anfänglichen Problemen übernahm der SVN weitestgehend die Kontrolle, konnte aber lediglich aus der zweiten Reihe für gefährliche Aktionen sorgen. Abschlüsse dieser Art von Popp und Fachtan verfehlten aber entweder knapp das Tor oder wurden von SVA-Keeper Kösling entschärft. Der SV Altenstadt/Voh. fühlte sich in der Rolle des Underdogs sichtlich wohl und konterte immer wieder über ihre schnellen Spitzen.
Nach der Halbzeit schaltete der Gastgeber einen Gang höher und drängte die neuformierte Mannschaft des SVNs immer weiter in die eigene Hälfte. In der 70. Minute brachte Schmidt den Bezirksligisten, auch dank Neusorger Mithilfe, in Front. Diese Führung schien wie ein Weckruf auf den SV Neusorg zu wirken. Endlich konnte sich die Steinwaldelf etwas befreien und selbst mit ansehnlichen Kombinationen für Torgefahr sorgen. Bereits die erste zählbare Chance nach einem Eckball von Popp konnte Fachtan mit dem Kopf verwerten. Die Steinwaldelf wollte nun mehr und drängte auf die Führung. In der 88. Minute verwandelte Kapitän Fachtan gewohnt souverän einen Handelfmeter zum 2:1. Allerdings verpasste der SV Neusorg in der Folge den Gastgeber vom eigenen Tor wegzuhalten und verursachte in der 90. Minute einen unnötigen Freistoß an der Strafraumgrenze. Der stramme Schuss von Völkl konnte von Lindner gerade noch pariert werden. Jedoch stand Schmidt erneut goldrichtig und musste den Ball nur noch über die Linie drücken.
Im Elfmeterschießen behielt der SV Altenstadt/Voh. die Oberhand und zieht nicht unverdient in die nächste Runde ein. Der SV Neusorg offenbarte zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel altbekannte Schwächen, aber auch sehr gute Ansätze die Mut für die kommende Spielzeit machen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. August 2014 um 15:33 Uhr
 


 

Kinderfasching 2014

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2013

1 2 3 4 5