1. Damen - die nächsten Spiele

Sonntag 22. Oktober - 00:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg (N)-SPIELFREI, Meisterschaften, Frauen-Landesliga Nord
Sonntag 29. Oktober - 15:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg (N)-SV Veitshöchheim (N), Meisterschaften, Frauen-Landesliga Nord
Sonntag 05. November - 12:15 Uhr - (1. Damen)
SV Frensdorf-SV Neusorg (N), Meisterschaften, Frauen-Landesliga Nord
Sonntag 12. November - 14:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg (N)-Schwabthaler SV, Meisterschaften, Frauen-Landesliga Nord

Wer ist Online

Wir haben 8 Gäste online

Login



Partypopup

 

Sportheim

1 2 3 4 5

1. Damen
Laden...


Heimspiel gegen Leerstetten am Sonntag 15 Uhr
Geschrieben von: Högl, Norbert   
Freitag, den 06. Oktober 2017 um 07:17 Uhr

SV Neusorg will im Heimspiel die Tabellenspitze behaupten!

Nach drei Siegen und zwei Unentschieden steht der Aufsteiger SV Neusorg etwas überraschend an der Tabellenspitze der Landesliga Nord. Gegen den ehemaligen Bayernligisten SV Leerstetten kann die Steinwaldelf am Sonntag um 15 Uhr den Platz an der Sonne festigen. Wie stark der SVL nach dem Abgang von Toptorjägerin Grießemer noch ist, kann aktuell im Neusorger Lager nur schwer beurteilt werden. Mit Hauffenmeyer scheint sich jedoch eine würdige Nachfolgerin gefunden zu haben.

Nach dem überaus glücklichen Sieg gegen spielerisch überlegene Erlangener sind die Sinne der Steinwaldzebras wieder geschärft. Das Team um Kapitän Hautmann muss sich vor allem im Zweikampfverhalten wieder steigern, um weiterhin zählbares aus den Spielen mitnehmen zu können.

Auf Neusorger Seite gibt es aktuell einige personelle Probleme. So kommen Abwehrroutinier Hasenfürter und Linksaußen Müller aus gesundheitlichen Gründen derzeit nicht in Tritt und werden eine weitere Woche ausfallen. Die nun endlich spielberechtigte Julia Sticht hat noch Trainingsrückstand. Voraussichtliches Aufgebot: Bächer, Lindner, Hautmann, Nerlich, Popp A., Graser, Günther, Siart, Hager, Kraus, Eller, Kohl, Stich, Riedl, Popp L., Biebl, Friedrich

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. Oktober 2017 um 07:21 Uhr
 
Neusorgs Damen gewinnen eigenes Turnier
Geschrieben von: DN   
Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 18:38 Uhr

 

Eine Werbung für den Frauen-Fussball

(ndi) Knapp 300 Zuschauen sahen in der Marktredwitzer Dreifach-Turnhalle ein hochkarätig besetztes Hallenturnier der Extra-Klasse. Eine reichhaltige Torausbeute, rassige aber faire Zweikämpfe, aber auch Spiele mit knappen Spielausgängen bekamen ordentlich Beifall von den Rängen. In der Gruppe A setzte sich der Bayernligist Greuther Fürth souverän mit 3 Siegen und 7:0 Toren durch, vor dem FC Pegnitz, der Spvgg SV Weiden und dem 1. FC Nürnberg II ( der trotz heftiger Unterstützung von FCN-Fan Thomas ) den letzten Platz in der Gruppe belegte. In der Gruppe B setzte sich ebenfalls ungeschlagen der Bayernligist 1. FFC Hof durch. Hier kam es in der Vorrunde zum torreichsten Spiel des Tages zwischen Hof und dem Gastgeber, der sich knapp mit 5:6 geschlagen geben mußte. Neusorg belegte somit Rang 2 vor SV 08 Auerbach und dem SV Altenstadt/ Voh. Die Halbfinals entschied der 1.FFC Hof dann klar für sich und gewann 6:0 gegen gegen FC Pegnitz. Das 2. Halbfinale zwischen Greuther Fürth und SV Neusorg endete nach der regulären Spielzeit 3:3, sodaß ein Neunmeter-Schießen die Entscheidung bringen mußte, hier hatte der Gastgeber die besseren Nerven und gewann mit 5:3. Die anschließenden Platzierungspiele sahen dann den 1.FC Nürnberg II auf Platz 7 vor dem SV Altenstadt, Platz 5 belegte der SV 08 Auerbach der die Spvgg Weiden mit 2:1 bezwang. Im Spiel um den 3. Platz konnte der FC Pegnitz die Spvgg Greuther Fürth knapp mit 1:0 niederhalten. Im Endspiel standen sich dann zum 2.Mal der FFC Hof und der SV Neusorg gegenüber. In dieser äußerst knappen Partie brachten die Hoferinnen ihre Farben jeweils in Front, Svenja Müller vom SV Neusorg glich jedes-mal postwendend aus. Den Schlußpunkt setze dann aber Torjägerin Anna Friedrich, die unter dem tosenden Beifall der Neusorger Fans den Turniersieg sicherte. Alle Mannschaften konnten sich über von der Firma Frey gesponserte Preise freuen. Als beste Spielerin des Turniers wurde Ramona Hasenfürther vom SV Neusorg ausgezeichnet. Den Titel beste Torfrau sicherte sich Saskia Seidl von 1. FC Nürnberg. Und beste Torschützin wurde Isabell Kastner vom 1.FFC Hof. Der gute Zuschauerzuspruch und der faire Umgang der Mannschaften bestärkt die Bemühungen des Organisations-Teams diese Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen. Großer Dank gilt vor allem den Eltern der Spielerinnen und den Spielern der Herrenmannschaft , die durch ihre fleißige Hilfe große Unterstützung zum Gelingen des Turniers beitrugen

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. Dezember 2016 um 20:34 Uhr
 


 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5