1. Damen - die nächsten Spiele

Sonntag 07. Mai - 15:00 Uhr - (1. Damen)
FC Edelsfeld-SV Neusorg, Frauen BOL
Sonntag 14. Mai - 13:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg-1.FC Schwarzenfeld (N), Frauen BOL
Sonntag 21. Mai - 16:00 Uhr - (1. Damen)
SV Neusorg-FC Thalmassing, Frauen BOL
Samstag 27. Mai - 17:00 Uhr - (1. Damen)
TV Barbing (N)-SV Neusorg, Frauen BOL

Wer ist Online

Wir haben 20 Gäste online

Login



 

Sportheim

1 2 3 4 5

1. Damen
Laden...


Rückrundenstart an der Steinwaldstraße!!!
Geschrieben von: CK   
Samstag, den 01. April 2017 um 07:09 Uhr

Endlich hat die langwierige Zeit der Vorbereitung ein Ende! Nach drei hochwertigen Testspielbegegnungen (Spvgg Oberfranken Bayreuth, FC Pegnitz und dem 1. FFC Hof) und einem intensiven Pokalkracher gegen den Landesligisten SV Frensdorf steht nun endlich der Rückrundenauftakt vor der Tür.

Und der hat es wirklich in sich: 
Um 13 Uhr empfangen unsere Spitzenreiter der BOL den Tabellenzweiten SC Regensburg II. In den vergangenen Jahren setzte sich meist der Heimverein in diesem ewig jungen Duell durch. Im Hinspiel konnte der SV allerdings erstmals den Spieß umdrehen. Der Sportclub wird alles daran setzen sich zu revanchieren, um nochmal richtig Würze in die Meisterschaft bringen zu können. 
Die Steinwaldelf muss neben der Langzeitverletzten Stich auf Popp L. verzichten.

Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung: 
Bächer, Lindner, Dumler, Hautmann, Günther, Bayerl, Nerlich, Graser, Hasenfürter, Hager, Kraus, Sticht A., Biebl, Müller, Eller, Riedl und Friedrich.

Die 2. Mannschaft empfängt im Vorspiel um 11 Uhr die DJK Ensdorf. Ensdorf spielt eine starke Saison und konnte das Hinspiel verdient für sich entscheiden.
Doch unsere Kreisligatruppe bewies zuletzt einen gute Form und siegte gegen den SV Altenstadt/ Voh II mit 2:1.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 01. April 2017 um 07:09 Uhr
 
Neusorgs Damen gewinnen eigenes Turnier
Geschrieben von: DN   
Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 18:38 Uhr

 

Eine Werbung für den Frauen-Fussball

(ndi) Knapp 300 Zuschauen sahen in der Marktredwitzer Dreifach-Turnhalle ein hochkarätig besetztes Hallenturnier der Extra-Klasse. Eine reichhaltige Torausbeute, rassige aber faire Zweikämpfe, aber auch Spiele mit knappen Spielausgängen bekamen ordentlich Beifall von den Rängen. In der Gruppe A setzte sich der Bayernligist Greuther Fürth souverän mit 3 Siegen und 7:0 Toren durch, vor dem FC Pegnitz, der Spvgg SV Weiden und dem 1. FC Nürnberg II ( der trotz heftiger Unterstützung von FCN-Fan Thomas ) den letzten Platz in der Gruppe belegte. In der Gruppe B setzte sich ebenfalls ungeschlagen der Bayernligist 1. FFC Hof durch. Hier kam es in der Vorrunde zum torreichsten Spiel des Tages zwischen Hof und dem Gastgeber, der sich knapp mit 5:6 geschlagen geben mußte. Neusorg belegte somit Rang 2 vor SV 08 Auerbach und dem SV Altenstadt/ Voh. Die Halbfinals entschied der 1.FFC Hof dann klar für sich und gewann 6:0 gegen gegen FC Pegnitz. Das 2. Halbfinale zwischen Greuther Fürth und SV Neusorg endete nach der regulären Spielzeit 3:3, sodaß ein Neunmeter-Schießen die Entscheidung bringen mußte, hier hatte der Gastgeber die besseren Nerven und gewann mit 5:3. Die anschließenden Platzierungspiele sahen dann den 1.FC Nürnberg II auf Platz 7 vor dem SV Altenstadt, Platz 5 belegte der SV 08 Auerbach der die Spvgg Weiden mit 2:1 bezwang. Im Spiel um den 3. Platz konnte der FC Pegnitz die Spvgg Greuther Fürth knapp mit 1:0 niederhalten. Im Endspiel standen sich dann zum 2.Mal der FFC Hof und der SV Neusorg gegenüber. In dieser äußerst knappen Partie brachten die Hoferinnen ihre Farben jeweils in Front, Svenja Müller vom SV Neusorg glich jedes-mal postwendend aus. Den Schlußpunkt setze dann aber Torjägerin Anna Friedrich, die unter dem tosenden Beifall der Neusorger Fans den Turniersieg sicherte. Alle Mannschaften konnten sich über von der Firma Frey gesponserte Preise freuen. Als beste Spielerin des Turniers wurde Ramona Hasenfürther vom SV Neusorg ausgezeichnet. Den Titel beste Torfrau sicherte sich Saskia Seidl von 1. FC Nürnberg. Und beste Torschützin wurde Isabell Kastner vom 1.FFC Hof. Der gute Zuschauerzuspruch und der faire Umgang der Mannschaften bestärkt die Bemühungen des Organisations-Teams diese Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen. Großer Dank gilt vor allem den Eltern der Spielerinnen und den Spielern der Herrenmannschaft , die durch ihre fleißige Hilfe große Unterstützung zum Gelingen des Turniers beitrugen

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. Dezember 2016 um 20:34 Uhr
 


 

Rosenmontag 2016

1 2 3 4 5

Weihnachtsfeier 2016

1 2 3 4 5